Single

Die neue e|m|w ist erschienen! Schwerpunktthema: Digitalisierung im Handel

Was die viel beschworene Digitalisierung wirklich bedeutet, unterscheidet sich je nach Sektor und Unternehmen bis in die Fachabteilungen hinein. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe konzentriert sich auf die Digitalisierung des Energiehandels: Unsere Autoren zeigen, welche Möglichkeiten Blockchain, Peer-to-Peer und Algo-Trading im Energiehandel bieten. Wie die Digitalisierung auch die Produktentwicklung im klassischen B2C-Vertrieb verändert, zeigt der Beitrag der Würzburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft über ihr Produkt „WVV Active“. Bei dem Ökostrom-Tarif spielt ein Fitness-Tracker eine entscheidende Rolle.

Die Einspeisevergütung steuert auf ein historisches Datum zu: Ende 2020 läuft für die ersten Erneuerbaren-Anlagen die Förderung nach dem EEG aus. Bis 2025 werden bis zu 16.000 MW Wind-Leistung das EEG-Fördersystem verlassen. Der Bundesverband WindEnergie erörtert in seinem Beitrag, welche Perspektiven es für den Weiterbetrieb der Anlagen gibt.

Auch Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender der EWE AG, geht im Interview auf den Platz der Windenergie in der Strategie des norddeutschen Versorgers ein. Die Situation beim Bau flankierender thermischer Kraftwerke ist Gegenstand des Interviews mit Matthias Zelinger vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).

Bestellen Sie jetzt Ihre persönliche Ausgabe oder laden Sie einzelne Artikel herunter!