Single

Polnischer Widerstand: Geplantes Nord-Stream-2-Konsortium geplatzt

ener|gate Netze berichtet in der aktuellen Ausgabe über die Vorbehalte, die die polnische Wettbewerbsbehörde gegen das geplante Joint Venture zum Ausbau der Nord Stream hat. Gazprom muss die Ostsee-Pipeline nun ohne seine westeuropäischen Partner bauen. Ihre Vorbehalte gegen eine Zusammenarbeit im Energiesektor scheinen dafür die Türkei und Russland beiseite gelegt zu haben. "Das Projekt Turkish Stream wird realisiert", hieß es aus Moskau.

Darüber hinaus berichtet ener|gate Netze über den Festlegungsentwurf der Bundesnetzagentur zur Eigenkapitalverzinsung. Am 10. August endete die Konsultationsfrist. Und auch ein eher buntes Thema beschäftigte die Redaktion in dieser Woche: Warum vernetzte Thermostate bald Lösegeld fordern können.

Sie möchten immer so gut über die Netzwirtschaft informiert sein?

Überzeugen Sie sich von ener|gate Netze: Wir stellen Ihnen die aktuelle Ausgabe kostenlos zur Verfügung!