Single

e|m|w-Round-Table: Die Zukunft des Wärmemarktes

Wie die Wärmewende gelingen kann, wird von mehreren Studien beleuchtet. Zwei davon wurden im Februar vorgestellt. Fraunhofer IWES geht in einer Analyse für die Stiftung Agora Energiewende davon aus, dass Wärmepumpen für die Dekarbonisierung elementar wichtig seien. Sie könnten 2030 ein Viertel der Raumwärme liefern. Eine Studie der Nymoen Strategieberatung für Zukunft Erdgas geht hingegen davon aus, dass grünes Gas künftig eine entscheidende Rolle spielen wird. 30 Prozent des Gasverbrauchs sollen demnach im Jahr 2050 aus Ökostromüberschüssen über das Power-to-Gas-Verfahren produziert werden.

Die e|m|w sprach beim Round-Table mit energate-Gasmarkt-Autor Dr. Heiko Lohmmann, Andreas Kuhlmann (Vorsitzender der Geschäftsführung, dena), Dr. Gerhard Holtmeier (Mitglied des Vorstandes, Thüga AG), e|m|w-Redakteurin Stefanie Dierks, Dr. Patrick Graichen (Agora Energiewende) sowie Dr. Timm Kehler (Sprecher des Vorstands von Zukunft Erdgas e.V.) darüber, wie die Wärmewende am besten gelingen kann.

Lesen Sie jetzt den gesamten e|m|w-Artikel kostenfrei!